Comer See - Die Perle der oberitalienischen Seen

 

 

16. - 22. Mai 2010

in Koperation mit
Racktours - Hanau

Kai Konrad
Wallbergstrasse 10
95482 Gefrees

0 92 54 - 95 35 36
0174 - 30 87 87 5

mail: info@kultur-auf-tour.de
net: www.kultur-auf-tour.de
Home
Reisen
Reiseangebote 2007 - 2016
Lago di Como (Natur)
Lago die Como (Natur)
Dresden - Dixielandfestival 2009
Berlin - Das grüne Berlin Teil 2
Litomysl - Ostböhmen (Konzert)
Loket (Opernfestspiele)
St. Margarethen Römersteinbruch (Festspiele)
Bologna (Oper)
Oper in Loket
Lago die Como
Krumlov - Südböhmen (Konzert - Natur)
St. Margarethen
Kairo (Oper Aida)
Torre del Lago (Oper)
Portugal und der Fado
Oper in Loket
St. Margarethen Opernfestspiele
Sevilla - Pueblos Blancos (Konzert - Natur)
Paris
Wiesbaden (Oper)
Budapest - Rackeve
La Reunion - Mauritius
Neapel - Amalfi (Oper - Natur)
Loket (Ellbogen)
Lago di Como und Verzasca-Tal
Venedig
Arena di Verona
Litomysl - Ostböhmen (Konzert)
Berlin 20 Jahre Mauerfall
Wiesbaden (Weihnachtsmarkt/Oper)
Wiesbaden (Oper)
Kai Konrad - Tenor
Gesangverein Streitau e.V.
Reisevorträge
Mietwagen-Service
Impressum
Kontakt
Links
Sitemap

Der Comer See ist nach dem Gardasee und dem Lago Maggiore nicht nur der drittgrößte See Italiens, er ist sogar mit 410 m an seiner tiefsten Stelle der tiefste See Europas. Die Ufer sind gesäumt von steilen Berghängen, der höchs-te, der Monte Legnone, ragt 2609 m in den Himmel.
Der Lago di Como ist der See, an dem die Italiener Urlaub machen. Er ist be-rühmt für seine Villen und die wunderschön gestalteten Gärten, für seine Gediegen- und Verträumtheit.
Viele Berühmtheiten haben sich hier nach einem Besuch am Comer See nieder-gelassen oder sich hier ein Feriendomizil eingerichtet.
Die russische Zarenfamilie, Kaiser und Könige, Napoleon, Giuseppe Verdi,   Franz Liszt, Friedrich Nietzsche, Konrad Adenauer und und und ...!
Der neueste berühmte Anwohner ist George Clooney, der die Villa Oleandra  von der Witwe des Ketchup-Königs Heintz erwarb. Sie unterstützte mit dem Erlös ihren neuen Lebensgefährten John Kerry bei der letzten US -Präsident-schaftswahl.
Aber auch Giuseppe di Stefano, Pavarotti, Milva, Adriano Celentano, Berlusconi, Mr. Ryan (Air), Jürgen Kliensmann und nun auch Michael Schumacher, um wirk-lich nur einige wenige zu nennen, haben den Lario für sich entdeckt.
Alle sind dem mediteranen Charme erlegen, der Perle der oberitalienischen Seen.

Auch Kai Konrad hat es vor über 19 Jahren hierher verschlagen, an ein Fleck-chen Erde, das ihn von Anfang an in seinen Bann gezogen hat.

Wir möchten Sie einladen, mit ihm als Reiseleiter, ?seinen? See zu entdecken.

1. Tag: Reisetag

Wir fahren über den Fernpass durch das herrliche Engadin. Wir lassen St. Moritz rechts liegen bis wir uns kurze Zeit später den Malojapass hinunterschlängeln. Über Chiavenna, vorbei am Lago di Mezzola, erreichen wir die Nordspitze des Comer Sees und das kleine Städtchen Gera Lario, wo wir unser Quartier beziehen.

 

Villa Carlotta

2. Tag: Villa Carlotta ? Bellagio ? Varenna

Unser erstes Ziel heute ist die »Gepriesene« unter den Villen, die Villa Carlotta. Hier besuchen wir die traumhafte italienische Parkanlage, mit Azaleenbüschen und Rhododendronbäumen, die im Frühling mit ihrer Blütenpracht und Farbenzusammen-stellungen von übernatürlicher Schönheit das Seeufer zieren.

Gemeinsam setzen wir mit dem Schiff nach Bellagio über. Bellagio ist der mondänste Ort am Comer See. Ein Besuch der Villa Melzi ist absolut lohnenswert. Lassen Sie sich beeindrucken von der Aussicht, von der schon der Dichter Manzoni schwärmte: »Dieser Blick auf den nördlichen Comer See ist der zweitschönste, gleich nach dem Blick über den Golf von Neapel.«

Danach bleibt Zeit zur Freie Verfügung.

Wir nehmen wieder das Schiff und fahren weiter nach Varenna, das als das schönste Städtchen des Lario gilt. Der Bus erwartet uns und wir fahren am Ostufer entlang über die Nordspitze zum Hotel, wo Sie sicher mit selbstgemachter Pasta zum Abendessen geladen sind.

3. Tag: Schifffahrt nach Como ? Brunate

Wir fahren mit dem Bus nach Menaggio, von wo aus wir mit dem Schiff gemütlich knapp zwei Stunden von Ufer zu Ufer schaukeln.

Es erweist sich, dass der See vom Wasser aus erst seine wahre Pracht zeigt. Die prunkvollen Gärten, die an den Berghängen klebenden Dörfchen, ein Zusammenspiel mediterraner Atmosphäre. Wir sehen von Weitem schon die Kuppel des Doms von Como.

Von Bord aus laufen wir ein kleines Stück zur Talstation der Bergbahn und fahren hinauf auf den Brunate, dem Hausberg von Como.

Blick über Como

Wieder unten am Hafen erkundet jeder nun am Besten selbst Europas Hauptstadt der Seide. Die vielen kleinen verwinkelten Gässchen sind ein Paradies der kleinen Geschäfte und Läden.
Genießen Sie ganz in Ruhe einen Espresso auf einem der einladenden Plätze der stilvollen Stadt.

Teatro alla Scala

4. Tag: Mailand

Erstes Etappenziel ist der Monumentalfriedhof, wo viele italienische Berühmtheiten sich ein monumentales Grabmal haben bauen lassen. Zweites Etappenziel ist das Castello Sforzato inmitten der Weltmetropole.Wir besichtigen die riesige Schlossanlage, deren Park die Mailänder als ihre grüne Lunge nutzen. Zu Fuß gehen wir nun zum Dom und gleich nebenan in die Galleria Emanuelle II. mit ihren unzähligen Geschäften.

Geradeaus, hindurch bis zum Ende der Galerie, erreichen wir zur Linken eines der berühmtesten Opernhäuser der Welt, La Scala di Milano.

Nun haben Sie freie Zeit, Ihre persönlichen Highlights auf eigene Faust zu erkunden, sei es eine Dombesichtigung, oder vielleicht möchten Sie den grandiosen Blick über die Stadt vom Dach des Domes genießen, das Sie über endlos wirkende Stufen erreichen. (Es gibt aber auch einen Lift.)

Valtellina

5. Tag: Valtellina mit Weinprobe

Wir fahren in nördliche Richtung in das Herz der Alpen, an die äußerste Grenze der Lombardei, in das Valtellina. Dieses herrliche Tal zeichnet sich durch Türme, Glockentürme und Kirchen aus, die zwischen Feldern, Wäldern und Weinbergen liegen. Unser Ziel ist die Provinzhauptstadt Sondrio und das Städtchen Tirano. Anschließend besuchen wir eines der vielen Weingüter Norditaliens und genießen bei einer Weinprobe die edlen Tropfen der traditionsreichen Kellerei.

6. Tag: Ruhetag

Genießen Sie heute den See einmal ganz in Ruhe, vielleicht bei einem Cappuccino oder einem guten Glas Wein an der schönen Seepromenade.

7. Tag: Heimreise

Leider ist die Zeit gekommen, um Abschied zu nehmen. Ein letztes Mal schlängeln wir uns am Luganer See entlang bis Lugano, auf der Autostrada vorbei an Bellinzona, hinauf zum San Bernadino Tunnel, evtl. Besichtigung der Rofla-Schlucht, vorbei an der Via Mala, Chur, Vaduz nach Hause.

Sollte Ihnen diese Reise gefallen, so möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Fahrt im August nach Verona ebenfalls in Kooperation mit "Racktours" und »Kultur auf Tour«, Kai Konrad organisiert und eine weitere Fahrt im Oktober nach Bologna geplant ist.

Reisetermin

16.05. ? 22.05.2010

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus inkl. Bordfrühstück auf der Hinfahrt

6 x Übernachtungen im Hotel/Albergo ?Le 5 Case? in Gera Lario am Comer See,    alle Zimmer mit DU/ WC, TV, Telefon,
(Zimmer zum See werden nach Buchungseingang vergeben)

6 x erweitertes Frühstück

6 x 3-Gang Abendessen

Schiff Menaggio ? Como

Zahnradseilbahn Como ? Brunate ?Como

Eintritt Villa Carlotta

Schiff Cadenabbia ? Bellagio

Schiff Bellagio ? Varenna

Weinprobe

Reiseleitung während der gesamten Fahrt

Reisepreis

635,? Euro p.P. im DZ, EZ-Zuschlag 83,? Euro

 

 

 


TYPO3 by is-pole.de